Betty's Teddys



 
 
 

Wie alles begann:

Als ich in den Jahren nach der Wende
für meine Kinder einige Stoffpuppen
gefertigt hatte, sollte es dann mal ein
Teddy sein.
So erblickte im Sommer 1995 Lissy das
Licht der Welt. Ich fertigte Sie nach 
einem Schnittmuster einer Zeitschrift.
Als ich sie fertig vor mir sah, konnte ich
mir das Lachen doch nicht verkneifen.
Man konnte zwar erkennen was es sein 
sollte, aber meinen Vorstellungen von
einem Teddy entsprach Lissy nicht.
Also auf ein Neues. Zweiter, Dritter
und vierter Versuch. Man konnte zwar
Fortschritte sehen, allerdings fehlte 
für meine Begriffe einfach der letzte 
Pfiff. So kam es, daß ich am 10.2.1996 
in Rüsselsheim bei Claudia Weinstein, 
heute Wagner, an einem Teddybärkurs 
teilnahm. Das Ergebnis "Hannilein" war 
für mich einfach zauberhaft. Ich fiel
         ins Teddybärfieber.
 

 

     Das ist sie, Lissy, die mich zum 
            Schmunzeln brachte.

   Und das ist Hannilein, geb. am 10.2.1996, in Rüsselsheim, unter
         Aufsicht der kritischen Blicke von Claudia Weinstein.

Und so sehen die Bärchen nach dem Kurs 
aus. Ich denke Rüsselsheim war eine Reise 
wert.
Meist in den Wintermonaten packt mich das
Bärchenbaufieber und so mancher Teddy
verließ unser Haus als Geschenk oder auf
        Bestellung eines Liebhabers.
Ich fertige meine Bärchen überwiegend aus
Mohairstoffen. Als Füllmaterial verwende 
ich Schafwolle oder synth. Füllwatte. 
Manchmal benutze ich auch Granulat. Arme,
Beine und Kopf werden mit gesplinteten
Pappgelenken am Körper befestigt. Und so
mancher, dieser zottigen Gesellen, bekommt
als Punkt auf dem I eine Brummstimme.


zurück